Media Monday #221


Nachdem ich in der ganzen letzten Woche mehr oder weniger eine kleine Auszeit vom Internet genommen hab, starten wir in dieser Woche hoffentlich durch. Erstmal werde ich wohl Kommentare der letzten Woche noch nachholen müssen, aber dann! Without further ado gehen wir am besten Mal in medias res und kümmern uns um die Fragen von Wulf.

1. Als ich mir einen Totoro in Japan bestellt habe und sah, dass die Lieferung zwischen 1,5 und 3 Wochen brauchen wird wurde ich unruhig. Nachdem 1,5 Wochen vorbei waren (tatsächlich ist er genau vor 2 Wochen verschickt worden) behalte ich den Briefkasten jetzt ganz genau im Auge. Ab Mitte der Woche werd ich vermutlich den Scott Pilgrim geben.
Genau so wird gewartet © Universal
2. Sollte es jemals Teleportation geben, werde ich postwendend die Welt bereisen.

3. Bei "Fear the Walking Dead" bleibt zumindest alles beim Alten, schließlich sind die Figuren einfach nur strunzdämlich. Ich hoffe sie werden alle gebissen.

4. Mein leider nur sechs Wochen dauerndes Praktikum in London war eine unglaubliche Erfahrung, einfach weil ich eine Menge gelernt habe. Und weil sechs Wochen London nicht annähernd ausreichend sind um die Stadt zu erleben. Ich hatte vorher schon ein paar Urlaube dort, aber es gibt unendlich viel anzuschauen. Leider vermisse ich den UK an sich sowieso ganz schrecklich und würde am liebsten permanent dort leben. Dann könnte ich bequem zwischen England, Wales, Schottland, Irland und Nordirland herumreisen. Sie sind alle so besuchenswert!

5. Obwohl ich ja "Game of Thrones" an sich auch mag , bin ich ja der Meinung, dass 12 Emmys ein klein bisschen übertrieben sind. So geil war Staffel 5 nun wirklich nicht, ich hab mich mehr aufgeregt als alles andere. Und wofür Peter Dinklage jetzt alle zwei Jahre ausgezeichnet wird, wenn da gefühlt 145 talentierte Schauspieler rumrennen weiß ich auch nicht. 

6. Alles in allem bin ich froh, dass Jenna Coleman nach der neuen Staffel "Doctor Who" aussteigt, denn immerhin geistert diese nervige Person da schon viel zu lange rum. Jemand sollte Donna zurückbringen, sie und Missy würden den Doctor sicher gut in Schach halten.

7. Zuletzt habe ich den Starter-Artikel für den "Horrorctober" vorbereitet und das war doch etwas mehr Arbeit , weil Recherchen zu gleich 13 Filmen auf einmal doch etwas Zeit in Anspruch genommen haben. Aber es wird hoffentlich ganz gruselig.

Kommentare:

  1. Also ich bin eher für einen Companion, der entweder nicht weiblich ist oder aus dem Hier und Jetzt stammt, am besten natürlich beides. Go Jamie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein nicht-weiblicher Companion wäre natürlich klasse. Aber irgendwie hab ich da so meine Zweifel dran. Danny hätte sicherlich cool werden können, aber das musste man ja so derbe in den Sand setzen. Vielleicht erleben wir das mal, wenn der Doctor eine Frau ist :D

      Löschen
  2. So schlecht fand ich die ersten drei Episoden von Fear the Walking Dead gar nicht.
    Bei meinen Bestellungen aus China habe ich nie mehr als 2 Wochen gewartet.

    AntwortenLöschen
  3. Rein von der Atmosphäre her mag ich die Serie auch, aber alle handeln so dermaßen unnachvollziehbar. Und diese Woche war dann der Ofen aus, ich sympathisiere jedenfalls nicht mit einer Mutter mit, die ihr Kind verprügelt. Egal aus welchen "Gründen".

    Ich rechne hier in der Schweiz für Lieferungen eh immer 5 Tage drauf. Ich warte auch schon seit einer Woche auf Post aus Deutschland :D Der Zoll macht auf jeden Fall seinen Job.

    AntwortenLöschen
  4. Totoro ♥
    Hab gerade (mal wieder) den Anime geguckt und mich wie immer nur gefreut über den knuffigen Kerl aus dem Wald!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste leider auch heute einen leeren Briefkasten stalken. Langsam bin ich beleidigt. Ich will endlich mit ihm kuscheln, besonders jetzt wo es so langsam kalt wird :(

      Löschen

Bitte seid nett zueinander. Beleidigungen jeder Art, Spam und Kommentare die nichts zum Thema beitragen werden entfernt.